Workshops am 6. Mai 2022

Am 6. Mai fanden im Rahmen des Projekts “Auf dem Weg zu einem nachhaltigen und inklusiven Europa” mehrere Workshops statt. Der Tag war in drei Teile mit jeweils 7-8 Workshops unterteilt. Etwa 200 Personen aus verschiedenen Ländern nahmen daran teil.

Die ersten beiden Sitzungen wurden hauptsächlich von Experten aus dem Ausland geleitet. Die meisten Workshops waren dem interkulturellen Dialog, dem interkulturellen Training, den Menschenrechten und der gewaltfreien Kommunikation gewidmet.

Kreative Workshops wurden ebenfalls angeboten. Das Göteburger Alternativorchester unter der Leitung von Jorge Alcaide bot einen Workshop an, in dem die Teilnehmer Musikinstrumente erlernen und sich im Komponieren und Improvisieren versuchen konnten.

Speziell für junge Leute gab es ein Training zum Thema Rhetorik. Mit Hilfe von Nikolai Tsvyatkov und Vassili Golikov lernten die jungen Leute eine Stunde lang neue Fähigkeiten und konnten dann in einer Debatte ihr neues Wissen anwenden. Ebenfalls für junge Menschen wurden Seminare über Medienkompetenz und Unternehmertum abgehalten, und für Kunstinteressierte hielt die litauische Expertin Egle Spokaite einen Workshop über Theaterimprovisation ab.

The last session was held by local non-profit organizations and experts.
For example, for our international and local guests, the Mustamäe Open Youth Center opened its doors. They introduced the guests to their activities, discussed challenges and solutions related to the strengthening of youth in civil society, and cooked together national dishes to show the diversity of Estonian country’s culture.

There were also study visits to the Lets Do it World Foundation and MONDO.

« von 44 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.